Neues aus dem Jugend-Spielbetrieb (Saison 13/14)

Was macht eigentlich unsere Jugendabteilung? Auch die kleinen Salier kicken seit einigen Wochen wieder. Unsere D-Jugend belegt nach sechs Spieltagen Rang sechs von zehn. Dabei haben sie zehn Punkte in der Kreisklasse einfahren können. Nach fünf Spieltagen belegt die E1 Rang sechs von zehn in der Kreisklassen-Staffel 46. Zwei Siege aus fünf Spielen stehen zu Buche. Die etwas jüngeren Kicker der E2 stehen in der Parallelstaffel 47 ebenfalls auf Rang sechs von zehn. Ein Sieg und ein Unentschieden aus fünf Spielen konnten bereits erreicht werden.

Hat auch Dein/Ihr Kind Spaß am Fußballspielen mit Freunden und ist zwischen Jahrgang 2001 und 2008 geboren? Hier sind alle Ansprechpartner, Trainingszeiten und Kontaktdaten hinterlegt: http://salingia08.de/junioren/

2. Mannschaft – 10. Spieltag (Saison 13/14): Stark gekämpft und verdient in Dürboslar gewonnen

Zehnter Spieltag, achter Sieg. Mit 4:2 (3:2) konnte die Reserve in Dürboslar gewinnen.

Personell durch Max Engel und Tobias Weber verstärkt, reisten wir am Sonntag nach Dürboslar, wo wir in der Vergangenheit gut und gerne Punkte liegen ließen. Bei leichtem Nieselregen konnten wir das Spiel zu Beginn dominieren und gingen durch einen Kopfballtreffer von Max Engel nach Daniel Ivanovskis Freistoß früh in Führung. Unbeeindruckt dessen legte die zweite ‚Leihgabe von oben‘, Tobias Weber, nach. Er nutzte einen Fehlpass der Dürboslarer Hintermannschaft aus und vollstreckte zur 2:0-Führung. Mitte der 1. Halbzeit setzte sich Tobias über die rechte Flanke durch, brachte den Ball flach und scharf herein, wo Markus Zielke ihn direkt abnahm und mit den linken Fuß von der Strafraumkante aus ins Tor hämmerte. Die komfortable Führung schien unserem Spiel nicht gut zu tun. durch zwei unnötige Fehler ließen wir Dürboslar bis auf 3:2 herankommen und konnten letzten Endes froh sein, dass sie noch ein weiteres Mal nur den rechten Pfosten trafen. Mit einem 3:3 wären wir gut bedient gewesen.

In der Halbzeitpause nutzte unser Coach Achim, der übrigens Geburtstag hatte, die Zeit für eine kernige Ansage. Wir gingen wieder auf den Platz und kämpften uns zurück ins Spiel. In der Folge trafen auch wir zwei Mal das Aluminium. In der 70. Minute war es erneut Markus Zielke, der von rund 25 Metern aus halb-linker Position den Ball per Bogenlampe in den Winkel bugsierte. Das Spiel war von nun an entschieden. Wir ließen nichts mehr anbrennen und fuhren den achten Saisonsieg nach Hause. Insgesamt war es von beiden Seiten eine sehr hart geführte Partie. Beide Teams hätten sich über die eine oder andere Karte nicht beschweren können.

Nächste Woche kommt Broich/Tetz II zu uns, wo wir noch eine offene Rechnung aus der unnötigen Niederlage zum Saisonstart zu begleichen haben. Wir würden uns freuen, am Samstag um 15:00 Uhr möglichst viele Zuschauer begrüßen zu können.

1. Mannschaft – 10. Spieltag (Saison 13/14): Unentschieden gegen Viktoria Birkesdorf

4:4 Unentschieden gegen Viktoria Birkesdorf

Nach kurzzeitiger Abtastphase bestimmten wir in der gesamten ersten Halbzeit deutlich das Spielgeschehen. Aus einer sicher stehenden Defensive konnte man sich immer wieder  vor allem über die rechte Außenbahn nach vorne kombinieren und sich zahlreiche Torchancen erspielen. So fiel das 1:0 von Martin Koof nach schöner Vorarbeit durch Bastian Schunk (19. Minute). Die Mannschaft ruhte sich jedoch nicht auf dem ersten Tor aus, sondern investierte weiterhin viel in das Spiel. So gelangen uns innerhalb von fünf Minuten die Treffer 2-4. Eine Ecke von links wurde von Karsten Goeres abgelegt, Martin Koof brauchte nur noch aus kurzer Distanz abstauben (25.). Nach dem Elfmeter zum 3:0 durch Friedrich Smolarski (27.) vollstreckte Karsten Goeres nur 2 Minuten später eine Vorlage von Martin Koof zum frühzeitigen 4:0.

Hatte man sich in der Halbzeit noch vorgenommen, weiterhin den Spielaufbau der Birkesdorfer erfolgreich zu unterbinden, ließ man den Gegner jedoch mehr und mehr ins Spiel finden. So folgte nach 10 gespielten Minuten der Anschluss der Viktoria zum 4:1 (55.). Wir verloren nun im Mittelfeld zunehmend den Zugriff auf die Gegenspieler und die Kontrolle über das Spiel. So konnte Birkesdorf in der 65. und 75. Minute relativ ungestört aus 16 Metern zum 4:2 und 4:3 verkürzen. In einer durch viele Unterbrechungen gekennzeichneten Schlussphase ließ man sich dann komplett in die eigene Hälfte einschnüren. Der Ausgleich zum 4:4 viel dann in der sehr langen Nachspielzeit unmittelbar vor Abpfiff des Spiels.

Nach einer wirklich guten ersten Halbzeit wurde man aufgrund der eigenen Nachlässigkeit eiskalt bestraft und letztlich nur mit einem Punkt belohnt. Am kommenden Sonntag haben wir in Broich noch eine Rechnung aus der 1:4 Heimniederlage zu Beginn der Saison zu begleichen.