1. Mannschaft, 8. Spieltag: Sieg gegen Topteam aus Winden

1:0 Sieg gegen den Spitzenreiter aus Winden!
Unsere Jungs haben am Sonntag gezeigt, dass sie es noch können. Nach dem Rücktritt von Coach Marcel Kaiser war die Mannschaft in der Pflicht, ein Zeichen gegen den Negativtrend der letzten Monate zu setzen. Es ging zum Aufstiegsfavoriten aus Kreuzau. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung hat die Truppe einen 1:0 Sieg hart erkämpft und sich somit im Tabellenkeller etwas Luft verschafft. Weiter so, Jungs!

Nach dem Last-Minute-Sieg unserer 1. Mannschaft hat die Reserve nachgelegt. Gegen die bis dato ungeschlagene Zweitvertretung von Titz gelang am gestrigen Dienstagabend in der 88. Minute der 2:1 Siegtreffer. Julian Engels hatte nach einer Ecke von Dominik Pelzer den Ball per Kopf in die Maschen versenkt.
Weiter so, Jungs!

Veröffentlicht unter 1. Mannschaft, 2. Mannschaft, Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Marcel Kaiser tritt zurück

Unser Trainer Marcel Kaiser hat die sportliche Talfahrt zum Anlass genommen, sein Amt als erster Trainer bei der Salingia zur Verfügung zu stellen. Marcel war seit November 2008, mit einem Jahr Unterbrechung, durchgehend bei der Salingia aktiv. Viele Jahre als Spieler, seit dreieinhalb Jahren nun im Trainerteam, wovon er seit Sommer 2015 als Cheftrainer zur Verfügung stand. Marcel hat sich zu einem Barmener entwickelt, das macht die Trennung für alle Beteiligten auch extrem schwierig. Wir verlieren in der Tagesarbeit nicht nur einen Trainer, sondern auch ein Mitglied und einen Freund des Vereins. Die Automatismen sind leider auch in der Kreisliga A keine anderen als die in der Bundesliga. Hat eine Mannschaft keinen Erfolg, bzw. stellen sich die gewünschten Ergebnisse nicht ein, ist der Trainer immer das schwächste Glied in der Kette. Trotz Kaderverstärkung und Neuzugänge vor der Saison sowie einer guten Stimmung innerhalb der Mannschaft haben wir es leider nicht geschafft, den Negativlauf aus der Rückrunde der letzten Saison zu stoppen. Natürlich war in vielen knapp verlorenen Spielen auch das Glück nicht auf unserer Seite, aber 25 Gegentore in 7 Spielen sprechen eine deutliche Sprache. Am Ende zählen nur die Punkte, wovon wir in den letzten Monaten zu wenige eingefahren hatten. Marcel macht mit seinem Rücktritt nun den Weg frei und setzt ein Zeichen. Die Mannschaft sollte dies als Weckruf aufnehmen und sich die Prozentpunkte die fehlen erarbeiten, um wieder positive Ergebnisse einzufahren. Dies soll in den nächsten Wochen und Monaten unter der Führung von Herbert Smolarski geschehen, der die Mannschaft dann mit der Unterstützung von Torwart-Trainer Chris Wirtz anleiten wird. Marcel, nochmals vielen Dank für die geleistete Arbeit!!!

Veröffentlicht unter 1. Mannschaft, Allgemein, Verein | Hinterlasse einen Kommentar

2. Mannschaft, 4. Spieltag: Zehn Punkte aus vier Spielen

Am vergangenen Samstag spielte unsere 2. Mannschaft gegen die Zweitvertretung vom FC Rurdorf. In einem spannenden Spiel auf Augenhöhe setzten wir uns letzten Endes mit 2:0 (0:0) durch. In der ersten Hälfte standen beide Mannschaften tief und ließen keine Torchancen zu.

Nach der Halbzeitpause öffneten beide Teams die Visiere und wir gingen nach einem weiten Abstoß von unserem Keeper Keven Bernhardt, der mustergültig auf den schnellen Mittelstürmer David Wienke auflegte, in Führung. David entwich seinen Bewachern und ließ den Torwart aussteigen, um den Ball abschließend einzuschieben.

In der Folge war nun Rurdorf II stärker und wir hatten Glück, dass sie mehrfach knapp am Tor vorbeischossen und dass Keven etliche Bälle entschärfte. Erst in der 82. Minute gelang nach Zuspiel von David Wienke, der sich auf der rechten Außenbahn gegen seinen Gegenspieler durchsetzte, das erlösende 2:0 durch Eike Vomberg.

Bei FuPa ist eine ausführliche Galerie zum Spiel zu finden:

http://www.fupa.net/galerie/sc-salingia-barmen-ii-fc-rurdorf-ii-163177/foto1.html

Hier ein paar Ausschnitte:

Veröffentlicht unter 2. Mannschaft, Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

1. Mannschaft, 5. Spieltag: Deutlicher Sieg nach Durststrecke

Endlich wieder ein Sieg!

Nach drei Niederlagen in Folge, wo wir die meisten Treffer für den Gegner selber eingeleitet bzw. geschossen haben, konnten wir heute endlich wieder einen Sieg einfahren. Jedoch war es eine Schwergeburt und begann nicht gut für unser Team.

Wenau war in den ersten 45 Minuten absolut auf Augenhöhe. Dem 1:0 für Wenau, nach einem Fehlpass im Mittelfeld, ließen wie kurz danach das 1:1 folgen. Wenau legte wieder vor, woraufhin wir das 2:2 und kurz vor der Halbzeit das 3:2 erzielen konnten. Es gab in den ersten 45 Minuten genügend aussichtsreiche Chancen auf beiden Seiten. Wenau, angeführt von einer sehr guten Offensive, war der erwartet unangenehme Gegner.

Nach dem Seitenwechsel ging es darum, die erste Drangphase der Wenauer zu überstehen, was auch gelang. Mit dem 4:2 spielten wir uns dann frei und es klappten Dinge, die in den letzten Spielen nicht funktioniert haben. Es folgten daher die Tore fünf, sechs und sieben. Es hätten aber durchaus noch mehr Treffer fallen müssen.

Nächste Woche geht es weiter. Wir treffen dann am Sonntag um 15:15 Uhr in Düren auf den Türkischen SV. Ein schweres Auswärtsspiel, wo wir mindestens einen Punkt ergattern wollen. Wir zählen auf die gewohnt zahlreiche Unterstützung unserer Fans.

Veröffentlicht unter 1. Mannschaft, Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

1. Mannschaft, 4. Spieltag: 1:4 Niederlage in Jülich

Ein Spiel, wie es sich schon in Burgwart dargestellt hat. Hinten schießen wir die Tore selber. Vorne fehlt das Glück bzw. die Konsequenz.

 

In der ersten Halbzeit war Jülich überlegen, ging durch einen Abwehrfehler mit 1:0 in  Führung. Fast im Gegenzug konnten wir das 1:1 erzielen. Das 2:1 für Jülich fiel durch einen Kunstschuss aus halblinker Position. Der Ball schlug unhaltbar für unseren Torwart ins Eck.

Ohne Zweifel und das ist sehr bedauerlich, der Jülicher Torschütze hat sich durch ein Foulspiel an unserem Abwehrspieler einen Vorteil verschafft, wodurch er überhaupt erst in die Schussposition gekommen ist. Dies wurde auch von Jülicher Zuschauern sowie vom Trainer der 10/97er bestätigt. Es ändert aber nichts daran, dass wir in der ersten Halbzeit zu weite Abstände zu unseren Gegenspielern hatten und nicht wirklich in die Zweikämpfe gekommen sind. Vielleicht hat auch ein wenig der Mut gefehlt. Ein katastrophaler Rückpass hat dann das Spiel -mehr oder weniger- entschieden. Unbedrängt haben wir den Ball in den Lauf eines Jülicher Stürmers gespielt, der unserem Keeper keine Chance gelassen und zum 3:1 für Jülich eingeschoben hat. Anschließend muss man unserer Mannschaft eine gute Reaktion attestieren. Wir waren aggressiv und haben das Spiel in die Hand genommen. Ein Fallrückzieher von  Basti ging an den Innenpfosten, kurz danach krachte ein Schuss von Sven gegen die Latte. Beide Aktionen wären für den Jülicher Keeper unhaltbar gewesen. Eine weitere Aktion, die der Jülicher Keeper nach unserem Dafürhalten erst hinter der Linie klärt, führte auch nicht zum gewünschten Torerfolg. Der Schiedsrichter hat hier auf weiterspielen entschieden. 2 bis 3 Tore wären hier für uns möglich gewesen -vielleicht mit ein wenig mehr Glück-!!! Einer der wenigen Jülicher Konter, die wir in der zweiten Hälfte zugelassen haben, führte dann zum 4:1, ein Ball sprang aus kurzer Distanz vom Innenpfosten ins Tor. Das Ergebnis liest sich deutlicher als es der Spielverlauf war. Jülich hat, aufgrund der ersten Halbzeit, nicht unverdient gewonnen. Mit ein wenig mehr Glück bei den Schiedsrichterentscheidungen sowie bei unseren Aluminium Treffern, wäre aber durchaus ein Punkt möglich gewesen. Dennoch, die erste Halbzeit müssen wir nicht schön reden, da gibt es Dinge die wir verbessern können. Sonntag gilt es nun gegen Wenau II einen 3er einzufahren, für den wir alles tun und investieren werden.

Veröffentlicht unter 1. Mannschaft, Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar