Kaster/Königshoven entscheidet Gruppe 3 für sich

Durch die bessere Tordifferenz gegenüber Viktoria Koslar konnte sich Kaster/Königshoven für das Halbfinale qualifizieren! Beide Teams siegten deutlich gegen den SC Stetternich und trennten sich untereinander mit 0:0.

Im Halbfinale wartet nun der SC Jülich 10/97 auf sie und der noch zu ermittelnde Gruppensieger aus Gruppe 4. Hier finden die Spiele am Mittwoch statt.

Halbzeit in der Vorrunde vom Salingia Cup 2018

Die ersten beiden Gruppen haben ihre Spiele bereits absolviert. Am vergangenen Freitag konnte sich Randerath Porselen gegen Aldenhoven/Pattern und Germania Kirchberg in zwei Siegen durchsetzen. Insgesamt fielen die Ergebnisse hier sehr knapp aus.

Gruppe zwei spielte am gestrigen Sonntag. Die beiden Topfavoriten auf den Gruppensieg, der FC Rurdorf und Düren 77, lieferten sich ein spannendes Spiel und trennten sich 1:1. Demnach entschied Rurdorf über das bessere Torverhältnis das Rennen um Platz 1 für sich. Leider konnte der SV Jülich-Selgersdorf nur dezimiert antreten, was sicherlich auch dem später stattfindenden WM-Finale geschuldet war. Um das Spiel Rurdorf gegen Selgersdorf, was relativ früh angesetzt war, durchführen zu können, wurde dieses als letztes Spiel terminiert. Trotz der teils deutlichen Ergebnisse bedanken wir uns bei allen teilnehmenden Mannschaften für die Teilnahme an der Gruppenphase.