4. Einlagespiel: Wegberg-Beeck überlegen

FC Wegberg Beeck 1920 e. V. gewinnt gegen Roda JC Kerkrade U21 mit 4:0.

Der stärkste Verein der Region ist zum letzten Einlagespiel auf unserer Sportwoche angetreten und dort auf den Nachwuchs von Roda Kerkrade getroffen. Die ‚Koempels‘ von Erik van der Luer waren sehr ersatzgeschwächt, da etliche Spieler mit der 1. Mannschaft im Trainingslager verweilten. Dennoch hatten 4 Testspieler die Gelegenheit, ihr Können unter Beweis zu stellen. Ebenso wie einige Spieler aus der eigenen Jugend, der jüngste Kicker war gerade einmal 16 Jahre alt.

Auch wenn das Ergebnis recht deutlich ausgefallen ist, hätte auch Roda seine Chancen. Letzten Endes war Wegberg-Beeck den jungen Niederländern körperlich überlegen und gewann zurecht deutlich gegen den vielversprechenden Nachwuchs.

Hambacher SV zieht ins Finale ein

Jülich 10/97 spielt um Platz 3

Das erste Halbfinale konnte der Hambacher SV gegen die beiden Kontrahenten Jülich 10/97 und Aldenhoven/Pattern für sich entscheiden. Mit zwei Siegen im Gepäck treffen die Hambacher auf den Sieger der Gruppe 2, welcher heute zwischen Linden-Neusen, Broich/Tetz und Germania Lich-Steinstraß ermittelt wird.

Jülich 10/97 konnte sich durch den Sieg gegen Aldenhoven/Pattern für das Spiel um Platz 3 qualifizieren.

Weiter mit Gruppe 2 geht es heute um 18:30 Uhr. Wir hoffen wie immer auf zahlreiche Zuschauer.