Galerie Einlagespiel: Borussia Dortmund – FC Eindhoven

« 1 von 3 »

And the Winner is… Hambacher SV!

Der Hambacher SV gewinnt den Salingia Cup 2019!

Im Finale gegen Germania Lich-Steinstraß konnte sich der Hambacher SV in einem hochspannenden Spiel mit 8:7 nach Elfmeterschießen durchsetzen. Bereits kurz nach Beginn der Partie ging der Bezirksligist in Führung, Hambach konnte das Ergebnis im Laufe des Spiel zu einer 2:1 Führung drehen. In der Mitte der 2. Halbzeit konnte Lich-Steinstraß noch per Elfmeter zum 2:2 ausgleichen.

Im anschließenden Elfmeterkrimi konnte sich die Lehmann-Elf mit 8:7 n.E. gegen die Truppe von Michael Herrmanns durchsetzen und erstmals in der jüngeren Historie den Salingia Cup um den Tiede & Tirtey Pokal gewinnen.

Im Spiel um Platz 3 gewann der VfR Linden-Neusen mit 6:3 nach 90 Minuten gegen den SC Jülich 10/97.

Zum Spielbericht auf FuPa geht es hier:

https://www.fupa.net/spielberichte/hambacher-spielverein-fc-germania-lich-steinstrass-7682417.html

 

4. Einlagespiel: Wegberg-Beeck überlegen

FC Wegberg Beeck 1920 e. V. gewinnt gegen Roda JC Kerkrade U21 mit 4:0.

Der stärkste Verein der Region ist zum letzten Einlagespiel auf unserer Sportwoche angetreten und dort auf den Nachwuchs von Roda Kerkrade getroffen. Die ‚Koempels‘ von Erik van der Luer waren sehr ersatzgeschwächt, da etliche Spieler mit der 1. Mannschaft im Trainingslager verweilten. Dennoch hatten 4 Testspieler die Gelegenheit, ihr Können unter Beweis zu stellen. Ebenso wie einige Spieler aus der eigenen Jugend, der jüngste Kicker war gerade einmal 16 Jahre alt.

Auch wenn das Ergebnis recht deutlich ausgefallen ist, hätte auch Roda seine Chancen. Letzten Endes war Wegberg-Beeck den jungen Niederländern körperlich überlegen und gewann zurecht deutlich gegen den vielversprechenden Nachwuchs.