1. Mannschaft – 6. Spieltag: 4:0 Niederlage bei Schwarz-Weiß Düren

Dieses Spiel nehmen wir, sofern wir die bis dato verlaufene Saison bewerten, mal nicht in die Wertung. Es haben neun Spieler aus dem Kader der ersten Mannschaft gefehlt, fünf Spieler, welche gegen Schwarz-Weiß auf dem Platz standen, mussten am Vortag schon beim kräfteraubenden Spiel der 2. Mannschaft gegen Titz ran, so dass wir bei Schwarz-Weiß keinen Sieg erwarten durften. In den Köpfen hatten wir auch noch den schlimmen Verkehrsunfall unseres Spielers Daniel, der sich aber zum Glück auf dem Wege der Besserung befindet.
Unserem Antrag auf Spielverlegung ist Schwarz-Weiß nicht nachgekommen, der Staffelleiter hat sich hier ebenfalls bedeckt gehalten. Also sind wir angetreten und haben die Angelegenheit sportlich geregelt. Es kam für uns auch nicht in Frage, das Spiel der 2. Mannschaft am Vortag ausfallen zu lassen, um evtl. einige Spieler mehr und ausgeruht für das Spiel bei Schwarz-Weiß im Kader zu haben. Aktuell sehr ärgerlich und nicht nachvollziehbar sind diverse Sperren, welche gegen unsere Spieler verhängt wurden. So wird Max für einen „Schubser“ mit vier Wochen gesperrt, ein gegnerischer Spieler der im gleichen Spiel mit beiden Beinen voraus in den Gegner ein grobes Foul spielt, bekommt ebenfalls vier Wochen. Sehen wir das auch im Vergleich zur Sperre des Schalker Profis Julian Draxler, der für Nachtreten nur zwei Spiele gesperrt wird, sind die vier Wochen für den „Schubser“ von Max nicht nachvollziehbar. Zu all den Verletzten kommt natürlich so eine Sperre noch on-top.
Für das kommende Spiel gegen Langerwehe scheint sich die Lage ein wenig zu entspannen. Einige Spieler sind wieder im Training, diverse Spieler nach Sperren wieder spielberechtigt. Wie immer werden wir viele Zuschauer begrüßen dürfen und freuen uns schon jetzt auf ein tolles Spiel gegen Langerwehe.