1. Mannschaft – 28. Spieltag (Saison 13/14): 2:3 Niederlage in Kelz

Wie hat schon Weltmeister Andi Brehme gesagt: „Hast Du Scheiße am Schuh, hast Du Scheiße am Schuh!“ Nicht nur, dass gestern Daniel, Max, Dominik, Ivan, Markus und Fritte gefehlt haben, so kam auch noch der kurzfristige Ausfall von Basti dazu.

Aber dennoch waren wir, wie so oft in den letzten Wochen, die optisch überlegene Mannschaft. Wir schießen gegen die Latte und haben weiterhin zwei 99 %ige Chancen. Kelz schießt hingegen zwei Tore, falsch, Kelz führt zur Halbzeit 2:0. Einen Treffer haben wir durch einen groben Abwehrfehler eingeleitet, den zweiten Treffer erzielen wir durch ein klassisches Eigentor dann noch selber. Dann wurde unser Spieler im 16er gefoult, der Schiri entschied nicht auf Strafstoß sondern auf indirekten Freistoß. Diesen führten wir schnell aus und verkürzten auf 1:2, dachten wir. Der Schiri pfiff uns zurück, er hätte wohl noch nicht freigegeben. Dabei müsste der Abpfiff der Situation eigentlich auch als Anpfiff gelten.

In der 2. Halbzeit haben wir dann die nächsten beiden Youngster eingewechselt, zuerst kam Kay, dann später noch David. Beide haben für Wirbel und neuen Schwung gesorgt. So hatten wir in der zweiten Halbzeit eine klare Feldüberlegenheit, Kelz stand tief, wir rannten an. Mit dem ersten Konter erhöhte Kelz in der 70. Minute auf 3:0. Wer nun meinte, das Spiel würde ab diesem Zeitpunkt dem Ende entgegen plätschern, sah sich getäuscht. Höhepunkt war dann die rote Karte für Toni. Dieser war im Mittelfeld zu spät, holte seinen Gegner von den Beinen. Es handelte sich hierbei aber weder um ein Nachtreten, noch um eine eingesprungene Grätsche. Eine gelbe Karte wäre hier angemessen gewesen. So etwas kommt dann zu allen anderen Unwegsamkeiten noch erschwerend hinzu. Mit zehn Mann rannten wir weiter an, bekamen noch einen klaren Elfmeter zugesprochen, den Karsten zum 1:3 einschob. Wir blieben dran und erzielten kurze Zeit später noch das 2:3 durch Tobias. Leider waren die 90 Minuten dann vorbei und das Spiel mit einer Niederlage für uns gelaufen.