2. Mannschaft – 5. Spieltag (Saison 13/14): 5:0 gegen die „Zwölfer“ gewonnen

Am 5. Spieltag haben wir den SV Jülich 1912 empfangen. Die „Zwölfer“, einer der großen Jülicher Traditionsvereine, spielte vor ein paar Jahren noch in der Bezirksliga und ist nun in die Niederungen der Kreisklasse abgestürzt. Da die „Zwölfer“ rund ein Dutzend neue Spieler zu Beginn der Woche verpflichtete, wussten wir nicht, was uns erwartet.
Das Spiel ist schnell zusammengefasst. Wir gingen nach rund einer Viertelstunde durch Kay in Führung. Es folgte ein Eigentor, bei dem ein Jülicher einen Schuss unglücklich ins eigene Tor lenkte. Bis dahin waren wir drückend überlegen. Vor der Pause erhöhte Oli noch auf 3:0 zum Pausenstand.
Nach der Halbzeit konnte Stefan das Ergebnis auf 4:0 schrauben. Unser Spielführer Dominik verwandelte noch einen Elfmeter zum 5:0 Endstand.
Insgesamt haderten wir mit unseren zahlreichen Chancen. Ein Jülicher Spieler meinte nach dem Spiel, dass es sich mehr um ein Torschusstraining für uns denn um ein Meisterschaftsspiel handelte. Jülich hatte keinen einzigen gefährlichen Torschuss. Sie versuchten es stets über Abstöße (resultierend aus unseren Schussversuchen) steil in die Spitze, was für unsere Abwehr keine Gefahr darstellte. Der Sieg geht auch in der Höhe vollkommen in Ordnung.