2. Mannschaft – 16. Spieltag (Saison 13/14): Kühlen Kopf bewahrt und nichts anbrennen lassen

Souveräner 2:0 Sieg gegen Jackerath/Opherten

Am 07.12.2013 empfing unsere Reserve die Erstvertretung der Spielvereinigung Jackerath/Opherten.
Von Beginn an waren wir klar überlegen und die erste Halbzeit spielte sich zu sehr großen Teilen in der Hälfe der Jackerather ab. Wir hatten mehrere gute Torchancen, konnten diese jedoch lange nicht nutzen. Nach einer der vielen Ecken traf einer unserer Spieler aus kurzer Distanz nur an den Pfosten. Die gefühlt 20. Ecke (35. Min.) brachte dann das 1:0 durch Eike Vomberg, der den Ball aus spitzem Winkel mit dem linken Fuß ins rechte obere Eck einschoss. Auch in der Folge kamen wir ein ums andere Mal vor das gegnerische Tor, ließen die letzte Konsequenz und einen „Killerinstinkt“ jedoch vermissen. So ging es 1:0 in die Pause, womit Jackerath/Opherten sehr gut bedient war.
Nach der Pause wagte Jackerath mehr und konnte aufgrund von Unstimmigkeiten in unserer Hintermannschaft und Stellungsfehlern mehrfach bis vor unser Tor vorstürmen, Keven Bernhardt behielt jedoch stets einen kühlen Kopf und kläre souverän. Nun attackierten sich beide Mannschaften immer weiter und drängten auf den nächsten Treffer. Es folgte ein weiterer Pfostentreffer, dieses mal nach einem Schlenzer von Markus Zielke. Es dauerte – nach mehreren guten Einschussgelegenheiten – bis zur 75. Minute, als Torsten Wirtz aus 20 Metern das 2:0 markierte. Mit diesem Ergebnis trennten sich die beiden Mannschaften leistungsgerecht, auch wenn wir mit unserer Chancenverwertung wie so oft nicht zufrieden sein können. Gegen die Topmannschaften der Liga müssen wir noch eine Schöppe drauflegen.

Kommenden Dienstag empfangen wir Jülich 10 II um 19:00 Uhr auf unserer Asche. Wir würden uns auch hier freuen, wenn bei Wind und Wetter wieder Zuschauer den Weg zu uns finden sollten.