Verdiente Punkteteilung beim Türkischen SV

Nachdem wir in den letzten Wochen oftmals gelobt wurden, aber ständig mit leeren Händen da gestanden haben,
lief es in diesem Spiel besser für uns. Wichtig und oberstes Ziel war es, wieder einmal zu Null zu spielen und keinen dieser dummen und vermeidbaren Gegentreffer zu bekommen. Dies ist uns dann auch gelungen. Es war ein Kampfspiel, in dem aber auch Fußball gespielt wurde. Der Gastgeber spielt einen guten Ball, ist lauf- und spielstark.
Daher war uns klar, dass wir diese Fähigkeiten auch ins Spiel einbringen mussten, was wir getan haben.
Es gab einige Chancen auf beiden Seiten. Unser Keeper erwischte einen Sahne-Tag, so holte er einen gut
geschossenen Elfer aus der Ecke und parierte noch mehrfach sehr gute Einschußmöglichkeiten der Gastgeber.
Auf der Gegenseite hatten auch wir einige Chancen. Leider mussten wir Max und Basti verletzungsbedingt früh vom Feld holen, brachten dafür Jannik und Tim, die ihre Sache sehr gut gemacht haben. Für Marcus Mohnen brauchten wir dann noch Markus Zielke, der sich ebenfalls gut ins intensive Kampfspiel eingefunden hat. Ein wenig eng wurde es dann nochmals in den letzten 10 Minutens, als Martin mit gelb/rot vom Platz musste und wir mit 10 gegen 11 bestehen spielten. Der Punkt war verdient, mit der richtigen Einstellung, einer geschlossenen Mannschaftsleistung und absoluter Bereitschaft, waren wir an dem Tag nicht zu schlagen. Somit endete das Spiel leistungsgerecht 0:0.
Wir gehen nun in die Winterpause, werden unseren zahlreichen Verletzten und angeschlagenen Spielern die nötige
Pause geben und uns gut auf die Rückrunde vorbereiten. Ziel ist der Klassenerhalt… und das werden wir auch schaffen!!!