1. Mannschaft – 3. Spieltag (Saison 13/14): Strafstoß in letzter Minute besiegelt knappe Niederlage

Am 3. Spieltag ging es für die Smolarski-Elf nach Lohn. Die Rhenania ist eine weitere Topmannschaft, die am Ende sicherlich die obersten Plätze belegen wird.
Mit dem Anpfiff des Schiedsrichters legte die Salingia stark los. So konnten wir bereits nach einer Ecke von Dominik in der 16. Minute durch einen Treffer von Bastian mit 1:0 in Führung gehen. Nach dem Treffer haben wir das Spiel zunehmend aus der Hand gegeben, wodurch Lohn zu einigen hochkarätigen Chancen kam. Eine dieser Möglichkeiten wurde in der 23. Minute zum 1:1 genutzt. Zum Pausenpfiff war Lohn dann wieder überlegen und wollte unbedingt nachlegen, was ihnen jedoch nicht gelang. Insgesamt ging das Unentschieden zur Halbzeit in Ordnung, wobei wir uns über einen Rückstand angesichts der Chancen nicht hätten beschweren können.
Nach der Halbzeit zeigten die jungen Salier wieder ihr kämpferisches Gesicht und drückten auf die erneute Führung. Durch den zwischenzeitlich für Endrit eingewechselten Peter und Bastian (Pfostentreffer) kamen wir zu weiteren Großchancen, aber auch Lohn spielte auf Sieg. In der 80. Minute wurde Fritte noch durch Jannik ersetzt. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung ging Tobias mit seinem Gegenspieler in einen Zweikampf, woraufhin der Schiedsrichter zur Verwunderung der Anhänger beider Mannschaften auf Elfmeter für Lohn entschied. Dieser wurde vom eingewechselten Lohner Stürmer in  der 87. Minute sicher verwandelt.
Am kommenden Wochenende (Samstag, 15:30 Uhr) empfangen wir mit dem SC Kreuzau das Tabellenschlusslicht, bei dem wir unbedingt punkten wollen.

2. Mannschaft – 3. Spieltag (Saison 13/14): Mit 5:1 eindrucksvoll zurückgemeldet!

Mit dem 2:1 brachte Oli uns wieder auf den Siegeskurs.
Mit dem 2:1 brachte Oli uns wieder auf den Siegeskurs.

Zum ersten Heimspiel der laufenden Saison empfingen wir heute die Reservemannschaft vom SSV Körrenzig. In der vergangenen Saison trennten wir uns zu Beginn einmal unglücklich unentschieden und einmal gewannen wir deutlich mit 6:0. Nach der Vorstellung gegen Broich/Tetz II wollten wir heute unbedingt drei Punkte einfahren, obwohl die Personalsituation sehr angespannt war. Verletzungsbedingt standen fünf Spieler nicht zur Verfügung, hinzu kamen eine Hand voll Urlauber. So waren wir bis zur 2. Halbzeit auch nur zu Elft, weswegen sich die Mannschaft quasi von selbst aufstellte.
Bereits zu Beginn hatten wir eine durch Stefan eingeleitete Großchance, die wir vergaben. Es folgten hauptsächlich Distanzschüsse von Dominik und Daniel, die immer wieder für Gefahr sorgten. Ebenso waren wir durch mehrere Standardsituationen in gute Schusspositionen gelangt, konnten jedoch keinen Nutzen daraus ziehen. So ging es 0:0 in die Halbzeit, was uns aufgrund unserer Überlegenheit wie auch in den vorangegangenen Spielen ärgerte.
Zur Pause wurde der frisch aus Holland eingetroffene Oli für Moritz in die Partie gebracht, der später jedoch wieder eingewechselt wurde. Nach dem Seitenwechsel hatten wir mehrere Ecken hintereinander. Eine dieser Ecken konnte Julian verwandeln, sodass wir nicht unverdient in Führung gingen. Ein paar Minuten später bekam Körrenzig II einen Freistoß zugesprochen, durch den ein Körrenziger in Position gebracht wurde, sodass er wirklich sehenswert in den Winkel schoss. Unsere physische Überlegenheit und das harte Konditionstraining sollten sich in Hälfte zwei auszahlen. Mit einem schönen Sololauf setzte sich der frisch eingewechselte Urlauber Oli über rechts durch und sorgte für die erneute Führung der Hausherren. Wenig später erhöhte Eike nach einem schnellen Konter über Stefan und Torsten auf 3:1. Daniel tankte über die linke Seite an die Strafraumkante und wurde dort von den Beinen geholt, was einen Elfmeter zur Folge hatte. Diesen platzierte unser Kapitän Dominik souverän an den Innenpfosten zum 4:1. Von Körrenzig kam von nun an nichts mehr und wir konnten durch Torsten noch auf 5:1 erhöhen.
Kommende Woche Sonntag wartet mit dem SV Kofferen eine starke Kreisliga C-Mannschaft auf uns.