Klares Bekenntnis zum Verein – Die Mannschaft bleibt zusammen

Spannende Jahre liegen hinter unserer Mannschaft. Herbert SmolarskiAls blutjunges Team gelang der Aufstieg in die Kreisliga A. Dabei waren es keine Individualkünstler, die den Aufstieg ermöglichten. Es war die mannschaftliche Geschlossenheit, die von Sieg zu Sieg führten. Nahezu der gesamte Kader blieb den beiden Seniorenteams erhalten. Ergänzt wurde die Seniorenabteilung hauptsächlich Spieler aus der eigenen Jugend. Und wenn die Neuzugänge kein eigener Nachwuchs waren, dann kamen sie zumindest aus dem Freundeskreis des Teams. Dies war und ist Garant für unseren Erfolg.
Die erste Saison in der höchsten Dürener Spielklasse begann mit einem furiosen Traumstart. Nach einer herausragenden Hinrunde folgte eine schwächere Rückrunde, weswegen am Ende „nur“ der 8. Tabellenplatz dabei heraussprang.Aufstieg in Schleiden perfekt gemacht!

Die diesjährige Saison verläuft natürlich nicht nach unseren Vorstellungen, denn wir stehen seit dem 9. Spieltag auf einem Abstiegsplatz. Dennoch glaubt der Verein weiterhin an das Trainerduo Herbert Smolarski und Marcel Kaiser. Daher ist es nicht die Frage, ob der Verein mit den beiden Coaches weiterarbeiten will, sondern ob sie auch über diese Saison hinaus noch das Team begleiten und formen wollen. Ein klares „Ja!“ seitens Herbert und Marcel zeigt, wie wichtig ihnen der Verein und die Mannschaft sind.

Noch bemerkenswerter ist allerdings die Einstellung der Spieler zur aktuellen sportlichen Situation. Die meisten von ihnen sind seit mindestens zehn Jahren im Verein aktiv und erleben erstmals eine sportliche Durststrecke. Dennoch ist für sie ein Abschied nach dieser Spielzeit undenkbar. Bisher haben über 20 Spieler ihre Zusage gegeben, auch kommende Saison für die Salingia auflaufen zu wollen – egal in welcher Liga!

Ein deutlicheres Bekenntnis zu seinem Verein, seiner (sportlichen) Heimat, kann es nicht geben! Jungs, wir sind stolz auch Euch!

1